Zeichen der Solidarität aus Tel Aviv

Mit großer Besorgnis verfolgen wir die Hochwasserkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Seit Tagen leisten Rettungskräfte Unglaubliches. Als Zeichen der #Solidarität und des Mitgefühls wurde das Rathaus unserer Partnerstadt Tel Aviv-Yavo um 20:30 Uhr (Israelszeit) in Farben der Deutschlandflagge beleuchtet. Foto: Tel Aviv-Yafo Municipality #partnerstädte#zusammenhalt#städte#partner#freunde

Gewinnspiel Kölner Krippenweg

Im Eselskarren der Hänneschen-Krippe liegen 22 Gaben, die aus Kölns Partnerstädten stammen.

Wer mindestens 11 Wahrzeichen erkennt und den Partnerstädten zuordnen kann, nimmt an der Verlosung teil. Es ist erlaubt, sich schlau zu machen und Hilfe von Dritten zu bekommen. Schulklassen, die alle 22 Gaben zuordnen, bekommen einen Sonderpreis.

Wie kann man teilnehmen? Die Lösungsantworten einfach per Mail an info@colognealliance.org senden. Einsendeschluß ist der 6. Januar 2021. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Alle bekommen eine Antwort, versprochen! Gewonnen werden können 22 Marco Polo Reiseführer, 11 Memoriespiele der Partnerstädte und jede Menge Trostpreise aus dem Gabenkorb der Städtepartnerschaftsvereine wie Eintrittskarten, Restaurantgutscheine, Bücher und viele andere Überraschungen.

CA-Memory-Spiele werden übergeben

Das Memory-Spiel, mit dem die 22 Kölner Partnerstädte kindergerecht vorgestellt werden, erreicht seine Nutzer. Zwei Beispiele: Insgesamt 250 Spiele wurden jetzt an die Kölner Domsingschule übergeben. Dabei stellte sich heraus, dass der Chor bereits 11 Kölner Partnerstädte besucht hat – bzw. von Chören aus diesen Städten diesen besucht wurde. Spontan bedankten sich die Schüler mit einer Kostprobe ihres Könnens und sangen passend zur Stätte ihres Wirkens „Tria sunt munera“ (Drei Gaben sind es, die die Magier dem Herrn brachten). 150 weitere Spiele gingen an die Kölner Kinder- und Jugendfeuerwehr. Bei der Übergabe an Gerrit Meenen, Geschäftsführer Stadtfeuerwehrverband Köln e.V., und Achim Keßel, Stadtsicherheitsbeauftragter für die Freiwillige Feuerwehr Köln, wurden spontan Ideen und Anregungen entwickelt, die der Intensivierung der Beziehungen zwischen den Feuerwehren unserer Partnerstädte und der Feuerwehr Köln dienen können. Kattowitz und Indianapolis praktizieren dies bereits.

Übergabe der Memory-Spiele für die Kölner Kinder-und Jugendfeuerwehr. 

Auszeichnung für den DFG Köln e.V.

Am Samstag, den 26. Januar 2019, wurde in der Französischen Botschaft Berlin der „Prix Joseph Rovan“ 2018 von Botschafterin Anne-Marie Descôtes an die DFG Köln übergeben, in Empfang nahmen ihn stellvertretend für die Organisatoren Vorstandsmitglied Veronika Ferger und der Vorsitzende Dr. Axel Bornkessel. Der Preis, benannt nach dem Historiker und Architekten der deutsch-französischen Freundschaft Joseph Rovan, wird jährlich fürAktivitäten, die zur Vertiefung des kulturellen deutsch-französischen Dialogs beitragen, von der Botschaft verliehen. In Anwesenheit von Bürgermeister Andreas Wolter erhielten die Kölner den Preis in Anerkennung ihres Projektes „Aufbruch zum Frieden/En avant pour la paix“, einer gemeinsamen Exkursion von SchülerInnen aus Köln und seiner Partnerstadt Lille im September zu den ehemaligen Schlachtfeldern des Ersten Weltkrieges an die Somme.

Studie: „Den europäischen Bürgersinn stärken“

„Städtepartnerschaften spielen eine zentrale Rolle bei der Entwicklung des europäischen Bürgersinns und  der Teilhabe an der europäischen Gemeinschaft.“ Das ist eines der  zentralen Ergebnisse einer neuen Studie, die die Bertelsmann Stiftung zusammen mit dem Deutsch-Französischen Institut durchgeführt hat. Untersucht wurde, welchen Beitrag Städtepartnerschaften zur Realisierung eines Europas der Bürger leisten. Bislang ist dies die größte Studie, um deutsch-französische Städtepartnerschaften zu untersuchen. Sie basiert auf einer Umfrage bei 1.322 Städten und Kommunen mit einer deutsch-französischen Städtepartnerschaft.

 

Die ganze Studie finden Sie hier oder auf der Website der Bertelsmann Stiftung.

 

Navigation