Städte. Partner. Freundschaft.

Der Titel dieser Ausstellung in der Volksbühne ist bekanntlich auch das Leitmotiv von Cologne Alliance. Die bekannte Kölner Künstlerin Gerda Laufenberg, die in diesem Jahr ihren 80. Geburtstag feiern wird, hat sich all unseren Partnerstädten in malerischer Form genähert und Bilder gemalt, die die wesentlichen Merkmale zutreffend skizzieren. Die Klischees bedient sie in humorvoller Manier und trifft doch immer den Kern des Typischen, Unverwechselbaren.

Gerda Laufenberg greift in ihrem gesamten Werk zeitkritische Themen auf, bearbeitet sie mit Scharfblick. Sie malt und zeichnet nicht abstrakt. Das war schon so, als sie vor 50 Jahren ihre erste Einzelausstellung präsentierte. Ihre Bilder waren stets realistisch: man sollte erkennen, was man sah. Ihr Themenspektrum ist breit angelegt: vermeintliche Alltagssituationen, genau beobachtet, wiedergegeben und in fröhlicher Farbigkeit. Nicht nur Köln, die Politik oder der Karneval sind vielfach von ihr porträtiert, interpretiert, karikiert worden, sie thematisiert auch alle Kölner Partnerstädte – mit versteckter, aber liebevoller Ironie!

Die Ausstellung läuft noch bis Ende Juni in der Volksbühne am Rudolfplatz (ehemals Millowitsch-Theater), die Finissage findet am Sonntag, 29. Juni, 19 – 21 Uhr statt. Kostenlose Führungen bitte unter info@colognealliance.org anfragen.



Alle Projekte
Weitere Projekte

75 Jahre Stalingrad

Ausstellungseröffnung in der evangelischen Kartäuserkirche in Köln im Anschluss an die Deutsch-Russische Städtepartnerko [...]

CologneAlliance

Studie belegt Attraktivität

Was weiß und denkt die Öffentlichkeit über Städtepartnerschaften, wie aktuell sind sie noch und wie attraktiv sind sie f [...]

Navigation